Was ist Elektro Fitness?

ein zeitsparendes und hochwirksames Ganzkörpertraining aller Muskelgruppen gleichzeitig mittels EMS (Elektronische-Muskel-Stimulation).

Wir trainieren mit Niederfrequenzen von bis zu 150 Impulsen pro Sekunde und niedrigen Stromstärken unter 100 mA, die für Mensch und Herz unbedenklich sind, aber gleichzeitig ein hocheffektives Training der Skelettmuskulatur ermöglichen. Jeder Impuls geht mit einer Muskelzuckung einher. Ab einer bestimmten Frequenz von Impulsen, mit einer gewissen Intensität, entsteht in der Summe eine vollständige Muskelkontraktion, bei EMS ebenso wie beim klassischen Training.
Alle Muskelbewegungen beruhen auf elektrischen Impulsen, gesteuert und befohlen von unserem Gehirn. Beim EMS-Training kommen diese Befehle über Elektroden von außen. Dem Muskel ist es egal, woher die Impulse kommen, die Reaktion ist immer die gleiche: Er spannt sich an.

Bei modernem EMS-Training wird dabei statisch oder dynamisch trainiert, das heißt die Muskeln werden bewusst angespannt und Bewegungen gezielt ausgeführt. Den Widerstand bildet dabei kein schweres Zusatzgewicht wie im klassischen Training, sondern die Muskulatur selbst!

Unsere EMS Geräte der deutschen Firma miha bodytec sind marktführend im Bereich des niederfrequenten Stromes.
In unserem terminierten, hochwertigen Personaltraining erreichst du deine Fitnessziele in kürzester Zeit.

Keine Zeit ist keine Ausrede mehr: Studien belegen, dass EMS bis zu 18-mal intensiver als konventionelles Muskelaufbautraining sein kann.

Das bedeutet konkret: unsere 25 Minuten ersetzen bis zu 7,5 Stunden herkömmliches Training.
Denn anstatt jeden Muskel einzeln zu trainieren, werden beim EMS-Training immer alle Muskelgruppen – insgesamt etwa 90% der gesamten Muskulatur – gleichzeitig trainiert.

Obwohl EMS viel intensiver auf die Muskeln wirkt, ist es schonender für den Körper und vor allem die Gelenke, da meist ohne Zusatzgewichte trainiert wird. Auch die Belastung für Herz und Kreislauf ist deutlich geringer.
Mit maximal 2 Mal 25 Minuten pro Woche erreichst du den vollen Trainingserfolg!

EMS-Training hat sehr vielfältige Auswirkungen:

Es reicht von der gezielten Stärkung der Tiefenmuskulatur und der schwer erreichbaren Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskeln bis hin zu Kraftaufbau, Fettabbau, Figurformung und -straffung, Steigerung der Leistungsfähigkeit, Anregung des Stoffwechsels, Verbesserung der Ausdauer und Muskelzuwachs.


Was ist EMS-Training?

EMS steht für elektrische Muskelstimulation. BeimEMS-Training machst Du eine Vielzahl dynamisch-funktionaler Fitnessübungen.

Dabei hast Du eine Funktionsweste mit Elektroden an. Durch diese Elektroden fließen bioelektrische Impulse,

die alle Deine Muskelgruppen im Körper gleichzeitig fordern.

Dieses macht die Übungen unter EMS sehr, sehr viel intensiver und damit natürlich wirksamer als bei normalem Fitnesstraining. Wer will, kann da auch schon mal an seine bisher unbekannten Grenzen stoßen.

Das EMS-Prinzip ist übrigens nicht neu: es wird schon seit Jahrzehnten in der Reha und von Sportmedizinern, Leistungssportlern und Physiotherapeuten eingesetzt.


Mein erstes EMS-Training

Wir wissen, dass Du keine Zeit hast.

Du willst fit sein – und das mit möglichst wenig Aufwand und möglichst viel Know-how. Punkt. Das wollen wir übrigens auch und haben deshalb Jahre investiert, um das perfekte Fitnesstraining zu entwickeln und die besten Trainer zu finden.

Du brauchst nur 25 Minuten zu opfern – okay, das war gelogen.

Dein allererstes Probetraining dauert insgesamt rund 60 Minuten.

Wie funktioniert EMS-Training?

Beim EMS-Training machst Du verschiedene statische oder dynamische Übungen. Dabei hast Du eine Funktionsweste mit Elektroden an. Durch diese Elektroden fließen ungefährliche bioelektrische Impulse, die erstens alle Muskelgruppen im Körper gleichzeitig fordern, und zweitens die Übungen sehr, sehr viel intensiver als bei normalem Training machen.
Im Prinzip wirkt EMS wie ein Verstärker. Bei jeder Bewegung, die Du im normalen Leben machst, wird ein motorischer Nerv mittels bioelektrischen Impulsen vom Gehirn gereizt, um dadurch Deinen Muskeln den "Befehl" zur Anspannung (Muskelkontraktion) zu geben. Die Folge: die Muskeln kontrahieren, und Du kannst beispielsweise laufen oder jemandem die Hand schütteln.

Beim 25-minütigen EMS-Ganzkörpertraining löst nicht Dein Gehirn, sondern unser Trainingsgerät diesen bioelektrischen Impuls aus. Dein Muskel selbst kann dabei gar nicht unterscheiden, ob dieser Kontraktionsbefehl vom Gehirn oder von außen kommt. Somit ist EMS im Grunde ein extern wirkender Turbo Deines körpereigenen Prinzips.


Was kann EMS für meine Figur tun?

Ein gestiegener Muskelgewebeanteil erhöht die Fettverbrennung, weil viele Muskeln viel Energie verbrauchen. Damit nimmst du sogar in den Ruhephasen zwischen den Trainingseinheiten ab und dein Grundumsatz steigt.
Entscheidend ist aber nicht, was die Waage sagt, sondern die Veränderung deines Körpers – hier sprechen die Ergebnisse klar für EMS-Training! Studien belegen eindeutig sehr positive Körperformungseffekte, welche nicht nur objektiv messbar, sondern auch sicht- und spürbar sind. Und das ist es, was zählt!
Weil sehr viele Muskeln gleichzeitig arbeiten müssen, wird der Stoffwechsel sehr intensiv angeregt.
Cellulite und Ähnlichem wird hocheffizient entgegenwirkt. Muskelaufbau ist für das Straffen ganz entscheidend, und gerade hier ist das EMS-Training sehr effektiv.

Da EMS auch die tief liegenden Muskelschichten erreicht, kann man nach einer Schwangerschaft sehr gute Ergebnisse in der Rückbildung erzielen und die Beckenbodenmuskulatur lässt sich wirkungsvoll kräftigen.


Wie funktioniert das Ganze?

Du trainierst in einer Kleingruppe mit bis zu 2 Mitgliedern. Jeder Trainierende trägt dabei eine eigene Elektrodenweste. Das EMS-Gerät wird individuell auf dich eingestellt. Du bestimmst, in Absprache mit dem Trainer, die Intensität der Impulse. Jede deiner Muskelgruppen kann einzeln angesteuert und die Leistung angepasst werden. So können wir ganz gezielt deine Problemzonen trainieren. Auf deiner Trainingskarte werden deine Leistungswerte und -fortschritte gespeichert.
Dein persönlicher Trainer zeigt dir die Übungen, die ganz auf dich und deine Ziele abgestimmt sind und daher wesentlich intensiver und effektiver sind. Dein Trainer achtet auf die korrekte Ausführung der Übungen und motiviert dich, wenn es anstrengend wird. Viele kommen beim ersten Training an ihre positiven Grenzen. Erfolg ist garantiert!

Ist das EMS-Training anstrengend?

Das kommt ganz auf Deine Zielsetzung an. Aber grundsätzlich gilt: Ja, es kann sehr anstrengend und schweißtreibend sein. Aber keine Angst, unsere Personal Trainer helfen Dir zwar immer wieder, über Dich hinaus zu wachsen und auch das letzte bisschen Power aus Dir raus zu kitzeln, aber sie überfordern niemanden. Letztlich bestimmst Du, wo Deine Grenze ist.


Welchen Nutzen bietet der Personal Trainer?

Personal Trainer wissen, wie man die funktionalen Übungen unter EMS-Impulsen präzise ausführt. Sie leiten Dich an und korrigieren Dich. Nur so ist ein EMS-Training überhaupt erst wirkungsvoll. Unsere Personal Trainer motivieren Dich außerdem, und wenn Du kurz vor dem Aufgeben bist, garantieren wir Dir, dass sie auch noch das letzte bisschen Power aus Dir rauskitzeln. Und schließlich helfen sie Dir noch, am Ball zu bleiben und nicht nach ein paar Wochen das Sofa dem Training wieder vorzuziehen.


Wie fühlt sich EMS-Training an?

Abgesehen davon, dass es sehr anstrengend und schweißtreibend sein kann, spürt man ein Kribbeln, das einige unserer Kunden mit einem intensiven und angenehm warmen Unterwassermassagestrahl im Schwimmbad vergleichen, den Du aus geringer Entfernung direkt auf Deinen Muskel richtest.

Probetraining